Silberwald 1 vom 18.06 - 20.06.2010

Wie viel blut ist geflossen? Wie viele Schädel sind gerollt?

Silberwald 1 vom 18.06 - 20.06.2010

Beitragvon Skrâsnik » Mo 21. Jun 2010, 15:18

so hier nun der erste con b ericht eines turach orks der neuen generation wenn ich das mal so sagen darf ^^

die story :

die baronie rawald hat sich vom mutterreich der freien silbermark abgelöst und ist durch diverse kämpfe aautonom geworden.
mit hilfe eines söldnerheeres versuchte nun also ein silbeermärkisches handelshaus rawald wieder einzugliedern und den wiederstand des selbsternannten baron´s "Gero" zu brechen.

die con :

wie durch das setting vorgegeben wurden die spieler in 2 seperate lagher unterteil eines für die rawalder befreiungskämpfer das andere für das geldgierige söldnerpack in dem ich untergebracht war. die spieler konnten schon ab donnerstag pallisaden bauen und schanzanlagen vorbereiten was sie auch alle taten ( zumindest die rawalder da die fast aalle aus leipzig und umgebung stammten) so passierte es also auch das das rawalder lager den standart der veerteidigungsanlagen mythodeas hatte und das silbermärkische im grunde nur einen wackeligen zaub besaß.
und das sollte sich fatal auf das spiel auswirken denn die rawalder schafften es mit hilfe von 2 meuchelmördern das silbermärkische banner schon am ersten tag zu erbeuten (in der nacht gegen 10 uhr) darauf hin gab es von der silbermark diverse vergeltungsschläge die alle an der übermächtigen verteidigung zerschmettert wurden und so zur fast völligen auflösung der silbermärkischen truppen am samstag abend führte.

meine rolle in dem ganzen :

als ork der turach hatte ich (wahrscheinlich durch mein geburtsrecht) da kommando über einige überfall kommandos die am samstag zur langsamen ausdünnung der rawalder führen sollte, sprich zwei 8er trupps menschen snagga auf beiden seiten des waldweges und ich als chef. da all unsere bemühungen nicht von erfolg gekrönt waren gab es dann auch die lustige order keine gefangenen mehr zu machen was mir sehr entgegen kam und so kann ich verkünden das ich auf meinem ersten orkcon 7 schädel für TURACH genommen habe :)

tja wie gesagt durch übeermacht und schlechte planung lösten sich viele teile des menschlichen söldnerheeres auf und übrig blieben nur 4 mordor-ratten des Grath u Murdur sowie meine wenigkeit die noch willens waren ein bisschen tot und verzweiflung zu sähen ..was wir dann auch taten so kann ich von hinterhalten erzählen von menschlichem fleisch um das ich mit einer moria streiten musste und von zu viel üblem bollog und zu viel schlechtem rauh (selbstgebrannter schnaps und viel bier) ^^

der knüller des CON´s :

da nun am sonntag alle demotiviert waren und in ihren OT blasen versunken fühlten wir uns als stolze vertreter unserer rasse dazu genötigt noch die letzen stunden der con auszureizen und gemeinsam ein paar nachoris (wahrscheinlich ein mordorbegriff für menschen ? ) zu messern. das tanten wie auch mit erfolg und so vielen innerhalb von einer stunde gleich 7 zzu tiefst überraschte rawalder UND silbermärker unseren klingen zum opfer. und so geschah es auch das der baron gero auf einem morgendlichem spaziergang föllig überrascht drein schaute als auf einmal eine leiche mitten vor der stadt lag. der trotten dumm wie er war ging darauf zu und wollte von uns wissen warum wir den menschen gemessert hatten und dabei viel ihm nicht auf das wir schnell wie wir wagren schon eingekreist hatten ^^ . tja was soll ich sagen 5 orks haben geschafft was eine ganze armee nicht vermochte : dern tot des barones von rawald ! muhahar und ich war dabei (mein messer war 5 mal in ihm ^^)
was ich nicht wusste war das die mordor orks die ganze zeit darauf aus waren und ein kopfgeld kassieren wollten , also sind wir danach laut brüllend ins silbermarklager gezogen wo man uns tatsächlich wegen bruch des freidensvertrages(der die nacht zuvor verhandelt worden war) verhaftet werden sollten.
also musste wir auch unsere führungsriege wegmoschen was zum absoluten chaos führte da nicht nur rawald keinen baron mehr hatte sondern auch die silbermark keinen general mehr .
schluss endlich musste wir von allen gejagdt fliehen , doch das ziel war efüllt brennende dörfer allg. chaos und ein vernichteter freidensvertrag :)



fazit :

gutes konzept aber zu starke lagerverteidigung auf rawalder seite. auch wwar der baron lange zeit durch einen magischen bannkreis unveerwundbar was zur frustration allg. beitrug. ohne die mordororks wäre ich sicher nicht so begeistert aber naaja .
was gut ist , ist das ich nun schonmal fürs DF kontakte zum Grath u Murdur habe in form von Graßath dem schmierigen und sseinen gefolgsleuten. :) und ich habe nun einen guten einblick ins orkspiel bekommen und muss auf dem DF nicht bei 0 anfangen .. aslo los rakumwai ihr snagga rakumwai :orcsort:
Benutzeravatar
Skrâsnik
 
Beiträge: 102
Registriert: Do 1. Apr 2010, 23:58

Re: Silberwald 1 vom 18.06 - 20.06.2010

Beitragvon Hilmar » Mo 21. Jun 2010, 15:26

Klasse klingt als hättest du deinen Spass gehabt.
Hast du deine Maske denn jetzt fertig gehabt oder wie?
Zeig doch mal!
Muster-Signatur
Hilmar
Shade-Shape - Grossmeister Assassine - Rikek Klan
Skargrim - Brok - Turach Clan
Shafeeq - Schlüsselmeister - Atiya
Rezzit - Shamane - Blogtraut
und ein Lameaner Templer
Benutzeravatar
Hilmar
Administrator
 
Beiträge: 1214
Registriert: Di 8. Dez 2009, 21:47

Re: Silberwald 1 vom 18.06 - 20.06.2010

Beitragvon Skrâsnik » Mo 21. Jun 2010, 15:27

ne aander maske arbeitet der andre noch .,, ich habe für dieses con maskenteile beenutz sprich halbmaske zum aufkleben und viel schminke....
Benutzeravatar
Skrâsnik
 
Beiträge: 102
Registriert: Do 1. Apr 2010, 23:58

Re: Silberwald 1 vom 18.06 - 20.06.2010

Beitragvon Okthar » Di 22. Jun 2010, 15:24

arbeit arbeit...
Benutzeravatar
Okthar
 
Beiträge: 113
Registriert: Do 10. Dez 2009, 14:49


Zurück zu Con Nachbesprechung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron